Unsere Spendenempfänger

Walnüsse liefern Wärme, beim Sammeln, beim Knacken, beim Verheizen der Schalen. Und ein bisschen was von dieser Wärme wollen wir weitergeben, indem wir den Erlös des Weihnachtsmarktes spenden.

Neuer Rekord!
2018 konnten wir den Maltesern 3000€ als Spende übergeben.

Der Erlös des Weihnachtsmarktes 2018 geht wieder an die
 Kinder- und Jugendhospizarbeit der Malteser.  

Wir finden die Idee der Trauergruppe mit Pferd so gut, dass wir dieses Projekt, das sich nur durch Spenden finanziert, auch in diesem Jahr unterstützen wollen.

Die Malteser nutzten 2017 den Betrag von 2600€, um die neugegründete Trauergruppe mit Pferd zu unterstützen. Hier sollen Kinder und Jugendliche, die einen nahestehenden Menschen verloren haben in ihrer Trauerarbeit unterstützt werden.

In den Jahren 2015 und 2016 entschieden wir uns, unseren Erlös den beiden Würzburger Frauenhäusern, der AWO sowie des Sozialdienstes katholischer Frauen, zu spenden. Diese nutzten das Geld für die Anschaffung von Spielgeräten und auch für spezielle Betreuungsangebote.

2012, im ersten Jahr, war unser Angebot noch sehr klein und der Erlös reichte nur für etliche Packungen Kaffee für die Wärmestube in Würzburg. Doch die Nachfrage nach unseren Produkten war groß. Nun galt es plötzlich, genug Nüsse zu bekommen, damit wir nicht gleich am ersten Tag des Weihnachtsmarktes ausverkauft sind.  Wir fanden Nussspender, die uns Nüsse oder ihre Bäume zur Verfügung stellten. Die Menge der Nüsse stieg auf etwa 150kg. So konnten wir 2013 und 2014 der Wärmestube schon die Anschaffung einer Waschmaschine und eines Wäschetrockners finanzieren.